Wasser und Bürste

Eine Klinkerfassade hat eine sehr lange Lebensdauer und bedürft keiner Sanierung. Sie muss auch nicht imprägniert werden. Von Zeit zu Zeit kann man aber eine Klinkerfassade von Staub und anderer Verschmutzungen reinigen. Dazu benötigen Sie einen Hochdruckreiniger oder warmes Wasser und eine Bürste (keine Drahtbürste, sonst kann man den Klinker kratzen). Dabei soll man nicht zu viel Wasser verwenden. Man kann auch Schmierseife verwenden und sie dann von der Klinkerfassade abwaschen.

Weiße Ausblühungen auf dem Klinker

Manchmal sind auf dem Klinker weiße Ausblühungen zu sehen. Das sind die Sälze, die auf die Oberfläche des Materials entweichen. Das ist durch die Anwendung eines nicht entsprechenden Mörtels oder Fuge zurückzuführen. Die Gründe dafür können auch die Feuchtigkeit im Mauer oder Fehler bei der Klinkerverlegung sein. Beim Putzen einer Klinkerfassaden mit weißen Flecken soll man nicht zu viel Wasser verwenden. Dazu benötigen Sie auch ein spezielles Reinigungsmittel, das Sie bei jedem Supermarkt bestimmt kaufen können.

Chemische Reinigungsmittel

Auf dem Markt ist ein breites Angebot an Klinkerreinigungsmitteln. Sie reinigen nicht nur eine Klinkerfassade, sondern auch schützen sie vor weiteren Verunreinigungen Z.B. Wachs oder Öl zur Klinkerpflege sorgen für ein schönes Aussehen des Klinkers und verleihen ihm eine tolle Farbintensivität und modernen Glanz.

Häusliche Mittel zur Klinkerreinigung

Auf dem Markt gibt es eine große Reihe von Klinkerreinigungsmitteln. Man kann aber Klinker mit hausgemachten Mitteln pflegen. Dazu brauchen Sie z.B. 60 mg Salz und 60 ml Geschirrspülmittel. Diese beiden Zutaten soll man miteinander mischen und ein bisschen Wasser zugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Diese Masse soll man auf den Klinker mit der Bürste eintragen und für ca. 20 Minuten lassen. Dann alles bürsten und mit warmen Wasser reinigen. Dieses Mittel dient vor allem zum Reinigen von Asche, z.B. im Gartengrill. Sehr hilfreich kann auch Wasser mit Essig sein.

Vorsicht

WICHTIG: Vor Anwendung unserer Ratschläge probieren Sie auf einem kleinen, unsichtbaren Stück des Klinkers, ob es zu keiner Verfärbungen und Beschädigungen des Klinkers kommt.